Weiberkabinett

Abend an der Schnittstelle zwischen Ausstellung und darstellender Kunst
  • Premiere:
    2015, TOR5 Bochum
  • Einladungen:
    Zeitzeug_ Festival 2015
Gefördert von der Kunststiftung NRW, Szenische Forschung, GdF, Stadt Bochum, mit Unterstützung von Herrmann Brause

Trailer


Kurzfilm "I'm a Feminist"


Das Weiberkabinett stellt herrschende Frauenbilder in ein komisches Licht um sie zu stören. Die Arbeit beschäftigt sich mit den Bildern unserer Zeit. Diese werden verformt, überspitzt, neu geordnet, collagiert oder einfach nur in den Raum gestellt. Forschend stellt sie sich der Frage nach Weiblichkeit und Frauenbildern, sucht Formen der subversiven Komik und gestaltet einen Abend der sich zwischen Theater und Museum bewegt. Die Bilder, die gezeigt werden, sind uns bekannt. Prototypen der Weiblichkeit. Von der Tussi über die Hausfrau bis hin zur Feministin. Im Weiberkabinett begegnen sie uns in einer kuriosen Sammlung. Performance, Choreographie, Tanz, Film und bildende Kunst treffen aufeinander und ergeben gemeinsam eine performative Ausstellung.
Schmunzeln erlaubt.
Lachen erwünscht.
Und ein bisschen wehtun muss es auch.

Fotos

Copyright © Progranauten