WHO CARES?

Mockumentary zum Thema Sorgearbeit
  • Premiere:

    27.10.2022, Union Kino Bochum

  • Tickets

    Eintrittskarten können über das Kino erworben werden

Am 27.10.22 feiert die Mockumentary „Who Cares?“ Weltpremiere. In dem fiktionalen Dokumentarfilm thematisiert das Bochumer Künstlerinnenkollektiv Progranauten die Sorgearbeit. Der Film begleitet die Care Bears (deutsch: Glücksbärchis) bei ihrer musikalischen Mission in Bochum:

Eigentlich leben sie seit den 1980er Jahren in einem Wolkenland namens Kingdom of Caring und wachen von dort aus über die Menschen. Sie hatten stets viel zu tun. Ständig schlug das Caringmeter aus und das Spiel zwischen Gut und Böse startete erneut. Denn das höchste Ziel der Bösewichte ist es, die Menschen zu verderben, während die Care Bears stets versuchen, das Gute in den Menschen zu erwecken.

Doch jetzt, 2022, haben die Care Bears genug. Das Caringmeter-System ist zusammengebrochen und die einst so glücklichen Bärchen sind in die Jahre gekommen, erschöpft und wütend. Gemeinsam schauen die letzten drei Bärchis voller Hilflosigkeit herunter auf die Erde. Im Zuge der globalen Pandemie, wachsenden Ungleichheiten, der Klimakrise und eines Krieges in Europa droht die letzte Motivation, die Menschheit noch zu retten, zu erlöschen und somit auch die Hoffnung auf ein bisschen frisches Glücksgefühl der Bärchen.

Doch Cheer Bear schafft es die anderen beiden Care Bears zu motivieren. Ein letztes Mal begeben sie sich auf die Erde und landen in Bochum, um von dort aus mit Hilfe von Musik die Menschheit aufzurütteln, damit wieder mehr Fürsorge in die Welt gelangt. Auf ihrer Mission machen sie aufschlussreiche Begegnungen, staunen über den Zustand der Welt und stoßen an ihre eigenen Grenzen. Who Cares?

Trailer


Credits

Team:

Josephine Raschke

Pia Alena Wagner

Josefine Rose Habermehl

Kathlina Anna Reinhardt

Young-Soo Chang

Laurenz George

Moritz Bütow

Sebastian Appelhoff

Ulrike Weidlich

Helene Ewert

Moritz Buchmann

 

Mit:

Luise Kalkof, Andrea Beckmann und Katharina Karl von der Lebenshilfe Bochum

Pepe

Bo

Omar Guadarrama

Sebastian Hartung

Zoe Stupp

Stefan Boresch

Sviatlana Kazlouskaya

Özen Serdal

Christopher Wessels

Mike Michels

Anthony Schulte

Christoph Hohaus

Nadia Ihjeij

Tim Lechthaler

Erna Reitemeyer, Walburga Fuchs, Maria Mohrene, Margarete Hahne, Karl-Heinz Braun sowie Kristina Botos und Nicolina Carapecea vom St. Marienstift Bochum

 

Fotografie: Jörg Gröger

SAE Institute Bochum: Alexander Bednarz, Johanna Drop, Sara Bukilic

Förderer

Eine Förderung durch das Programm „Kreativ.Quartiere Ruhr“ erfolgt durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen (MKW NRW) und wird umgesetzt von der ecce - european centre for creative economy GmbH. Gefördert wird das Projekt durch das NRW Kultursekretariat Wuppertal und die Stadt Bochum.



Fotos

Fotos: Jörg Gröger

Copyright © 2018 Progranauten